Kontakt, Impressum & Datenschutz :: Hanne Hick

Home

Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Informationen, falls es gerade welche gibt.

  • Eine-Welt-Schale


  • Frau in Veränderung 'Feuer und Wasser'

"Frauen in Veränderung"
Entwicklungsspiralen - Wege aus Gewalt im familiären Nahbereich

Informationen zur Ausstellung "Frauen in Veränderung"

Anlass diese Ausstellung zu entwickeln, war das Jubiläums: "25 Jahre" Frauen helfen Frauen e.V. Friedrichshafen" im November 06. Inspiriert wurde das Konzept dieser Ausstellung durch den spiralförmigen Treppenaufgang in der neuen VHS Friedrichshafen.

Die Kunstausstellung "Frauen in Veränderung" besteht aus 66, meist großformatigen Bildern und Leinwänden - (70 cm x100 m bis 140 cm x 100 cm)- mit 66 dazugehörenden Texten.

Jedem Stockwerk, rund um den spiralförmigen Treppenaufgang, ist je ein Schwerpunkt des Themas "Frauen in Veränderung" zugeordnet:

Im Erdgeschoss: Die Ausgangslage, das "Basement"

Bilder und Informationen/Texte, warum Frauen eine Beratungsstelle, wie "Frauen helfen Frauen" e.V. aufsuchen u.a.:

  • Inzest
  • sexuelle Gewalterfahrung in der Kindheit und im Erwachsenleben
  • psychische Schwierigkeiten, Depressionen, Ängste
  • Beziehungs- und Familienkrisen
  • Gewalterfahrung und Gewaltandrohung in der Beziehung
  • Trennung, Scheidung
  • Materielle und psychische Abhängigkeit, Existenzbedrohungen
  • Stalking
  • Ehe
  • Beziehung und Ehe
  • Stalking

Im Mittelgeschoss:

Bilder und Texte zu dem, was als hilfreich erlebt wird u.a:

  • Gespräche und Beratung
  • Psychotherapie
  • Gestaltungstherapie
  • Arbeit am Tonfeld
  • Reittherapie
  • Musiktherapie
  • Gruppenerfahrungen, Tanz und Rituale
  • Selbstverteidigungskurse
  • "Ein sicherer Ort", das Wunschfrauenhaus in Form eines Adventskalenders
  • Psychotherapie
  • Selbstverteidigung
  • Beratung

Im Obergeschoss:

Ein Ausblick, wie es nach dem Untergeschoss und dem Mittelgeschoss auf dem Lebensweg weiter gehen könnte. Bilder und Texte, die Aufbruch und das Ausprobieren neuer Wege zum Thema haben u.a:

  • Lebensfries: "Die Junge, die Mittlere, die Alte"
  • die "Yogafrauen"
  • 10 Porträts mutmachender Frauen
  • ElisabethElisabeth
  • ElisabethOma
  • SommerhutfrauSommerhutfrau SO 36
  • ShadiShadi
  • UteUte
  • KarlaKarla
  • EmeliEmeli
  • MarjaMarja
  • Ute und BirgitUte und Birgit
  • UllaUlla
  • "Sie und Er-Paarbildung möglich", sechs variable Leinwände, die von den Besuchern zu immer wieder anderen Paarkombinationen zusammengestellt werden können.
  • Die "Eine - Welt - Schale gefüllt mit "Schätzen", die von den Besucher/innen dann mitgenommen werden können, wenn sie die Schale mit einem eigenen "Schatz" - Satz "gefüttert" haben.
  • Eine - Welt - Schale von unten
  • Eine - Welt - Schale gefüllt mit Schätzen
  • Eine - Welt - Schale von vorne

Die Ausstellung soll:

  • Frau in Veränderung
  • Mut machen, Wege aus den Niederungen des Erdgeschosses zu finden.
  • Sie soll zeigen, dass es sich lohnt auch das Mittelgeschoss zu verlassen,
  • Und nicht im Heilungsprozess stecken zu bleiben oder es sich dort bequem zu machen
  • Es lohnt sich aufzubrechen, um den obersten Stock zu erreichen.
  • Neues kann nur dort entstehen,
    wo Altes abgeschlossen wird.

"Zieh dich wärmer an und komm mit meine Süße.
Wir sind auf der Erde um zu wachsen.
Lass die Wunden verheilen und starr nicht ins vertraute Unglück.
Lieber auf neuen Wegen stolpern, als in alten Bahnen auf der Stelle treten.
Glaub mir es ist schön dort oben!"

Ideen für ein mögliches Begleitprogramm zur Ausstellung:

  • Beratungsstellen vor Ort stellen ihre Arbeit vor
  • Lesung: Texte und Bilder mit anschließender Diskussion
  • Gemeinsame Begehung der Ausstellung, Gespräche und Diskussion
  • Wehr dich Sicherheitstraining für Mädchen und Frauen
  • Klingende Bilder, kreative Musik zu den Bildern (Musiktherapeutin)
  • Yoga, ein selbstbestimmter Weg zurück zum eigenen Selbst
  • Einführung in die Gestaltungstherapie
  • Meditatives Malen
  • Reittherapie
  • Einführung in die Arbeit am Tonfeld nach Prof. Heinz Deuser
  • Informationsveranstaltung mit und für Migrantinnen.
  • Rituale zum Abschied, Loslassen und Neuanfang
  • Polizei: Fakten. Was tun bei...
  • Workshops zum Thema, z.B. "Die Kraft des Neins" "Mein sicherer Ort"

Einzelnen Elemente der Ausstellung können, je nach Schwerpunkt oder Räumlichkeiten, ergänzt oder herausgenommen werden. Bei Interesse setzen Sie sich bitte mit mir in Verbindung.

Die Ausstellungen

An wechselnden Orten fand die Ausstellung bereits statt, untenstehend ein Überblick.

Ausstellung: "Frauen in Veränderung" in Freudenstadt

2011 Galerie Schanbacher, Freudenstadt

Ausstellung: "Frauen in Veränderung" Konstanz

2010 BildungsturmKonstanz

Ausstellung: "Frauen in Veränderung" Ravensburg

2009 Obertor Ravensburg

Ausstellung: "Frauen in Veränderung" Wangen

2008 Frauentor Wangen

Ausstellung: "Frauen in Veränderung" Friedrichshafen

2006 VHS Friedrichshafen, anlässlich 25 Jahre "Frauen helfen Frauen"

zum Seitenanfang